Custom Workshops

SysPM® Inhouse

Auf euch zugeschnitten für optimale Ergebnisse

Wir führen eine Auftragsklärung durch und schnüren dann ein passendes Paket aus Workshops für euer Team und Team- und/oder Einzel-Coachings. 

Das Ziel ist es, Ihr Produkt-Team ganzheitlich auf ein neues Level zu heben in allen wichtigen Aspekten: Prozesse/Methoden, persönliche Einstellungen, Wir-Gefühl und Skills.

Mögliche Coaching- Inhalte sind z.B.:

  • persönliche Herausforderungen wie z.B. limitierende Glaubenssätze
  • offene und verdeckte Konflikte und Kommunikationsstörungen
  • unklare Ziele, konkurrierende Ziele und heimliche Boykotteure

Methoden sind systemische und lösungsorientierte Gesprächstechniken, Systemzeichnungen, die Arbeit mit Metaphern und Geschichten und auch verschiedene Arten der Aufstellungsarbeit (z.B. Problemaufstellungen, Tetralemma, Teamaufstellungen oder Projektaufstellungen).

Mögliche Inhalte für Workshops und Trainings der Teammitglieder, je nach Auftrag:

  • Systemisch-konstruktivistische Grundlagen für offenes Mindset in der Produktentwicklung
  • Prinzipien effektiver Produktentwicklung für minimiertes Risiko
  • ausgewählte Best Practices wie systemische Fragetechniken im Kickoff, Behavior Driven Development für nachhaltige Akzeptanzkriterien oder Perspektivwechsel für mehr Nähe zu Kundinnen und Kunden
  • Ganzheitliche (integrale) Perspektiven auf die Produktentwicklung für ganzheitliche, nachhaltige Verbesserung aller 4 wichtigen Elemente:  Prozesse, Skills, Wir-Gefühl und persönliche Einstellungen 
  • Grundzüge der Systemtheorie, um die Natur von Systemen zu verstehen
  • Systemische Techniken abgestimmt auf Produktteams für mehr Commitment, Wir-Gefühl und einfachere Zielerreichung
  • ausgewählte Methoden für Produktmanager:innen aus Design Thinking, Lean Product Management, Behavior Driven Development, Requirement Engineering, Liberating Structures und klassischem Projektmanagement für mehr Effektivität und einen individuellen Methodenkoffer
  • Was bedeutet Agilität für Produktmanager:innen
  • Sehen, was ist und Informationen nutzen für Teams auf einem neuen Level – konkret:
    • Ich-Entwicklung nach Loevinger – Wie reif sind wir als Team und als Organisation und wer darf mein:e Vorgesetzte:r sein?
    • Spiral Dynamics – Wie sehe ich die Welt, wie siehst du die Welt?
    • Zustände (kreativ, abgestumpft…) und wie wir sie steuern können z.B. durch NLP
    • Persönlichkeits-Typen im Team z.B. Detailverliebtheit vs. Big-Picture-Denken und warum wir beides brauchen und wertschätzen